Heimatbuch Schnaitsee 

Im Jahr 2004 begann eine Arbeitsgruppe um den Ortsheimatpfleger Reinhold Schuhbeck mit der Erstellung des Schnaitseer Heimatbuches. 2010 war das Werk fertig.

Die zweibändige Chronik umfasst über 1100 Seiten und versteht sich als "reich bebildertes, wissenschaftlich fundiertes Lesebuch" über die Geschichte der Gemeinde Schnaitsee unter Eischluss von Kling. 

Die beiden Bücher stehen in einer stabilen Kassette und können zum Preis von 45 EUR bei folgenden Verkaufsstellen erworben werden:

Gemeinde Schnaitsee, Zimmer 2, EG - Sparkasse Zweigstelle Schnaitsee - Raiffeisenbank Zweigstellen Schnaitsee und Waldhausen.

Inhaltsangabe Heimatbuch Schnaitsee:

Inhaltsangabe
 
B a n d   1
 
Teil 1: Entstehung und Besiedelung der Landschaft
Eiszeitliche Ablagerungen im Gemeindegebiet von Schnaitsee
Der Fernbromberg und seine Bäche
Seen und Moore: Landwirtschaft, Fischerei und Naherholung
Wie „funktioniert“ ein See? Das Ökosystem der Schnaitseer Seenplatte
Altstraße und Saumwege: Spuren erster Besiedelung
 
Teil 2: 1000 Jahre Schnaitsee – Waldhausen – Kirchstätt
Die Grafschaft des Sighard in Schnaitsee
Vom Bauernadel zum Gemeindewappen
Die Mutterpfarrei Schnaitsee: Von den Anfängen bis 1928
Grabmäler von Schnaitseer Geistlichen
Die Kirche St. Nikolaus in berg
Drei Kirchen in Schnaitsee (Bau- und Kunstgeschichte)
Kirchenmusik durch vier Jahrhunderte
Geschichte der Pfarrei im 20. Jahrhundert
Vom Mesnerhaus zur Verbandsschule
Verspätete Tausendjahrfeier 1956
Die Schnaitseer Vereine
Waldhausen im Salzburger Urkundenbuch 987 – 1025
Die Kuratie St. Martin in Waldhausen
Die Dorfschule Waldhausen
Tausend Jahre und viel regen – Jubiläumsfeiern 1987
Die Waldhauser Vereine
Kirchstätt und der Wildbann des Salzburger Erzbischofs 1030
St. Magdalena in Kirchstätt: sehr alte Glocken und dreiste Diebe
Ein Bauerdorf wird Kirchort: Filialkirche Harpfing
Schule Harpfing in der Gemeinde Kirchstätt
Die Harpfinger Vereine
 
Teil 3: Geschichte der Häuser und Höfe
Die Hausgeschichten der Altgemeinde Schnaitsee – Dorf
Hausgeschichten Altgemeinde Schnaitsee – Außenbereich
Die Hausgeschichten von Waldhausen
Die Hausgeschichten von Kirchstätt
Anhang: Alte Maße und Gewichte
Anhang: Schnaitseer Pfarrer von 1147 – 2010
 
B a n d   2
 
Teil 4: Schnaitsee im Pfleggericht Kling
Im Land des weißen Fuchses
Strafvollzug im Pfleggericht Kling
Dreißigjähriger Krieg und Pest (Braun–Chronik)
Das Ende von Schloss Kling – Versteigerung und Abbruch
Die Grabmäler der Klinger Pfleggerichtsbeamten
 
Teil 5: Bauernland im Umbruch
Königreich Bayern und 1. Weltkrieg (Veichtmayr-Chronik)
Der Bauer und sein Weg – Entwicklung der Landwirtschaft
Bäuerliches Leben und Brauchtum in Waldhausen
Die Gemeinde Schnaitsee entsteht
Die Partnergemeinde Waldhausen im Strudengau
„Allen Schnaitseern geht es in Amerika gut“ – Auswanderer 
Die Entstehung der freiwilligen Feuerwehr
Schnaitsee und die Eisenbahn
Sebastian Diernreiter, Landtags- und Reichstagsabgeordneter
 
Teil 6: Diktatur, Weltkrieg und Vertreibung
Zwölf Jahre Hitler-Diktatur
Unsere Heimat und sechs Jahre Krieg
Der Todesmarsch durch Schnaitsee am 2./3. Mai 1945
Das Ende des verbrecherischen Regimes
Evakuierte, Flüchtlinge und Vertriebene
 
Teil 7: Leben in unserer Gemeinde
Wirtshäuser als Zentren dörflichen Lebens – Wirtshausgeschichte(n)
Versorgung mit Trinkwasser
500 Jahre Gesundheit und ärztliche Versorgung
Der Kindergarten Schnaitsee
Die Post – vom Fußboten zum Internet
Kleine und große Türme in Obernhof
Die Geldinstitute in der Gemeinde Schnaitsee
Handel, Handwerk und Dienstleistungen 1814 - 2010